Beiträge mit dem Stichwort ‘verständliche Kommunikation’

04.03.2014

: Verständlichkeit und Leichte Sprache – Interview mit Frau Prof. Christiane Maaß

Die sogenannte „Leichte Sprache“ ist das Konzept einer möglichst verständlichen Sprache. Dabei geht dieses Konzept deutlich weiter als andere Sprach-Konzepte in Unternehmen, die sich durch eine kontrollierte Sprache verständlicher, moderner oder höflicher ausdrücken wollen. Leichte Sprache richtet sich an alle, die mit dem normalen Deutsch Probleme haben – dies können

21.02.2014

: Studie: Online Kommunikation von Versicherern nicht immer Top

Deutsche Versicherer können in ihrer Online-Kommunikation noch eniges verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie die Webseiten deutscher Versicherer auf Verständlichkeit, Web-Tauglichkeit und Suchmaschinenoptimierung geprüft hat. Dabei stellt die Studie fest, dasss alle Versicherer noch deutliches Potential zu Verbesserungen haben. Die Forscher kritisierten vor allem die zu langen Sätze,

21.08.2013

: Verständliche Rechtstexte die gelesen werden

Kennen Sie einen verständlichen Vertrag? Oder verständliche Versicherungsbedingungen? Nein? Da sind Sie nicht alleine. Bei allen Studien schneiden die Rechtstexte wie AGB, AVB oder Nutzungsbedingungen immer am schwersten ab. Denn Rechtstexte müssen vor allem eins sein: juristisch richtig. Und darunter leidet grundsätzlich die Verständlichkeit von rechtlichen Dokumenten. Was leider auch

21.05.2013

: Informationsblätter Mangelhaft – neue Studie von Finanztest

Die Stiftung Warentest hat die Informationsblätter zu riskanten Finanzprodukten geprüft – und für schlecht befunden. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale wurden die seit einem Jahr verpflichtenden Unterlagen unter die Lupe genommen. Denn diese Informationen sollen Anleger verständlich und vergleichbar über Chancen und Risiken der Anlage informieren. Seit dem 01. Juni 2012

16.05.2013

: BGH kippt Rechtschutz-Klausel wegen Unverständlichkeit

Die Verständlichkeit von Versicherungsbedingungen wird immer wieder kritisiert. So zeigte eine kürzlich vom Institut für Verständlichkeit und dem AMC veröffentlichte Studie zu Versicherungsunterlagen, was viele schon vorher wussten. Allgemeine Versicherungsbedingungen sind zwar in der Regel wasserdicht, aber nicht unbedingt verständlich.

Nun mischt sich der Bundesgerichsthof in die Diskussion