28.04.2015

: TÜV-geprüfte Gesetze

…könnte es bald geben. Wenigstens was deren Verständlichkeit angeht. Einen „Sprach-TÜV“ wünschen  sich zumindest zwei CDU-Abgeordnete im Bundestag.

Wir haben darüber schon im März in unserem Blog berichtet: Angefangen hat es mit der sprachlichen Überarbeitung des „Kleinanlegerschutzgesetzes“. Dafür schwang auch die Gesellschaft für deutsche Sprache ihre Feder.

 

Längst überfällig

Die Abgeordnete Antje Tillmann

27.04.2015

: Am Konstruieren, am Schreiben, am Ziel

Letztens sagte ein Kölner Freund am Telefon zu mir: „Pass auf, ich bin am Autofahren, das passt jetzt nicht so gut … melde mich, wenn ich ankomme, und du bist dann hoffentlich nicht am Schreiben.“ So weit, so normal.

Oder meldet sich jetzt jemand, dem in der Schule noch beigebracht wurde,

20.04.2015

: Alles schön und gut – wirklich!

Sprechen Sie Positiv? Das hängt natürlich von Ihrer Stimmung oder dem Thema ab. Tendenziell dürfte die Antwort aber lauten: Ja. Wir alle tun es. Zumindest nach einer neuen Studie der Universität Vermont: Positive Wörter liegen in unseren Wörterbüchern und im täglichen Sprachgebrauch deutlich in der Überzahl. Und zwar in jeder

08.04.2015

: Dem Sparbuch ausgeliefert

Notgroschen, Sparschwein, Sparstrumpf, was auf der hohen Kante … Wir Deutschen haben nicht nur viele Methoden und Begriffe für das Sparen. Wir sind offenbar zum Sparen verdammt. Man mag uns unsere ständige pedantische Pfennigfuchserei jetzt endlich mal nachsehen: Wir können gar nicht anders! Das zeigt eine neue Studie des Ökonomen

09.03.2015

: Alle Jahre wieder – aber keine Weihnachtsmusik …

… sondern mehr deutschsprachige Musik soll aus unseren Radios erklingen – so fordert die Initiative des Vereins Deutsche Sprache „Mehr deutsche Musik im deutschen Radio“ und die Junge Union Mecklenburg-Vorpommern. Denn es werde immer mehr deutschsprachige Musik verkauft, aber nicht vermehrt im Radio gespielt, argumentiert der Landesvorsitzende der Jungen Union,