16.10.2017

: Nobelpreis für den Menschen-Versteher Thaler: Kommen jetzt die Nudge-Texte?

Ein Nobelpreis ist ein guter Anfang. Jetzt ist die Verhaltensökonomie salonfähig geworden. Die Erbsenzähler stehen damit nicht mehr am Anfang der wirtschaftlichen Nahrungskette, sondern am Ende.

Dass Menschen häufig nicht rational handeln und lieber einfachen Entscheidungsregeln folgen, ist nicht neu. Aber jetzt wird diese Erkenntnis plötzlich wichtig: Das Einfache bekommt Wind unter die Flügel. „Praktische Lebenshilfen“ werden auch wissenschaftlich anerkannt. Bingo!

Ob verständliche Sprache diese Bewegung stärken wird, ist noch offen. Aber ich kann in Unternehmen feststellen,

–   dass es eine große Sehnsucht gibt nach Einfachheit, Klarheit und praktischer Orientierung,

–   dass in den Betrieben immer mehr Menschen als Entscheidungs-Architekten für Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen arbeiten, und

–   dass das Anstupsen auch als Designfunktion verwendet wird, um vorhersehbare Fehler beim Anwenden vermeiden zu helfen.

Wir fühlen uns deshalb gut bei dem Gedanken, an der Verständlichkeit von Texten und Zusammenhängen zu arbeiten. Vielleicht werden wir bald mit Nudging Words eine neue Textsorte vorstellen können … wer weiß?

Ein Nobelpreis ist immer ein guter Anfang.

 

Gastbeitrag von: Harald Jeschke

Softnomics Jeschke GmbH & Co KG

Harald Jeschke 005

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von:

Natalie Hoffmann

Natalie Hoffmann

Noch keine Kommentare

Kommentieren

CAPTCHA-Bild
*