Archiv für März 2014

24.03.2014

: Kampf der grammatikalischen Geschlechter

Derzeit erhitzt das Thema geschlechtsneutrale bzw. gendergerechte Sprache bei unseren Nachbarn in Österreich die Gemüter – oder muss man eher sagen die Geschlechter? Ein Vorstoß des österreichischen Normungsinstituts Austrian Standards bei der Regelung des Binnen-I sorgt für Kritik aus verschiedenen Richtungen.

Es geht dabei um eine Schreibweise, bei der ein „i“

18.03.2014

: Wir empfehlen Schachtelsätze…

… wenn ein Text eigentlich gar nicht zum Lesen bestimmt ist. Dann sind Schachtelsätze genau das Richtige: Der Leser soll natürlich nicht gleich beim ersten Lesen alles verstehen. Der Lesefluss muss also möglichst oft unterbrochen werden – am besten mit unnötigen Einschüben. Besonders geeignet sind Schachtelsätze im Internet – wo

13.03.2014

: Sie verstehen nur noch „Railway-Station“?

Nicht so bei der Deutschen Bahn – zumindest nicht mehr. Und das hat seinen guten Grund: das Unternehmen hat sich neuerdings der deutschen Sprache verpflichtet und dem Gebrauch von Anglizismen abgeschworen.

Dafür erhielt die Bahn  die Auszeichnung „Sprachwahrer des Jahres 2013″. Diese Auszeichnung wird seit  dem Jahr 2000 von der

11.03.2014

: Computergestützte Verständlichkeitsmessung – IQ-Tests für Texte

Immer wieder werde ich gefragt, ob man mit Computerprogrammen wirklich wissenschaftlich und objektiv die Verständlichkeit von Texten messen kann. Die Antwort darauf ist relativ einfach: Ja, kann man. Wenn man bereit ist, Textverständlichkeit ähnlich zu behandeln wie man Intelligenz bei IQ-Tests behandelt. Was bedeutet das?

Sowohl Verständlichkeit als auch Intelligenz sind

04.03.2014

: Verständlichkeit und Leichte Sprache – Interview mit Frau Prof. Christiane Maaß

Die sogenannte „Leichte Sprache“ ist das Konzept einer möglichst verständlichen Sprache. Dabei geht dieses Konzept deutlich weiter als andere Sprach-Konzepte in Unternehmen, die sich durch eine kontrollierte Sprache verständlicher, moderner oder höflicher ausdrücken wollen. Leichte Sprache richtet sich an alle, die mit dem normalen Deutsch Probleme haben – dies können