Archiv für Januar 2014

31.01.2014

: Wie können Verwaltungen verständliche Texte schreiben?

Amtsdeutsch ist vielen Bürgern ein Graus. Veraltete Sprache, unhöflich klingende Floskeln und unverständliche Sätze, gespickt mit Fachwörtern und das alles in einem distanziert-passiven Nominal-Stil geschrieben, der direkt aus Kaisers Zeiten zu stammen scheint. Dies ist leider Alltag bei vielen Schreiben, die der Bürger vom Amt bekommt. Dabei würden nicht nur

27.01.2014

: Rhetorik-Ranking 2014 – wie verständlich sind die Vorstände?

Als Vorstand eines DAX-Unternehmens gibt es jedes Jahr einen Pflichttermin, bei dem die Sprache eine entscheidende Rolle spielt. Und zwar wenn man vor die Aktionäre tritt und das vergangene Jahr darlegt. Diese Reden der 30 DAX-Vorstandsvorsitzenden sind jedes Jahr ein wichtiger Gradmesser für die Anleger. Daher ist es an dieser

13.01.2014

: Lesen Sie immer das Kleingedruckte

Sie Lesen das Kleingedruckte nicht? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Menschen auch. Wer will schon kleine Schriften mit komplizierten Inhalt lesen? Aber es könnte sich das ein oder andere mal durchaus lohnen. Bestes Beispiel dafür ist David Phillips. Er hat das Kleingedruckte bei einer Werbekampagne gelesen und daraufhin