Archiv für November 2010

27.11.2010

: Gute Besserung für medizinische Beipackzettel

Jeder kennt es: man fühlt sich schlecht,  geht zum Arzt, erhält ein Rezept und besorgt  sich das Arzneimittel. Soweit so gut. Spätestens aber, wenn man den Beipackzettel aufschlägt und anfängt zu lesen, wird der Gemütszustand noch schlechter. Der Inhalt ist oft kaum zu verstehen. Was heißt Laktose und Zuckerintoleranz?  Wie

25.11.2010

: Der längste Satz der Welt?

Seit Jahren prüfe ich beinahe täglich Kommunikation auf Verständlichkeit. Lange Sätze begegnen mir in meiner täglichen Arbeit und in meinen Studien. Länge Sätze kommen oft vor. 30 Wörter. 50 Wörter, ja sogar 70 und 80 Wörter-Satz-Monster haben wir schon gefunden. Aber jetzt ist mir doch ein Satz untergegekommen, der etwas

25.11.2010

: Wie verständlich ist die Politik-Berichterstattung in der Zeitung?

Mit dieser spannenden Frage beschäftigten sich wieder einmal die Forscher der Uni Hohenheim. Im Rahmen einer Abschlussarbeit wurde untersucht, ob denn die Politik-Berichterstattung besonders verständlich oder unverständlich ist. Die Forscher untersuchten dabei die Medien Bild, Spiegel und Süddeutsche.

Hier der Pressetext zur Studie:

All the news that’s fit to print? Die Verständlichkeit

09.11.2010

: Werbung und Verständlichkeit?

Werbung muss toll gemacht sein. Werbung muss schockieren, faszinieren und überraschen. Werbung muss sich ständig neu erfinden. Aber funktioniert Werbung überhaupt noch? Und was hat das mit Verständlichkeit zu tun? Eine Studie der Innofact hat sich mit Werbung beschäftigt. Das zentrale Ergebnis:

Die Aufmerksamkeit der Verbraucher wird aber nur durch gut

05.11.2010

: Bescheide der Rentenversicherung sollen verständlicher werden

Die Bescheide der Deutschen Rentenversicherung sollen bürgerfreundlicher werden. Damit die Versicherten und Rentner die Entscheidungen der Rentenversicherung besser nachvollziehen können, werden die Verständlichkeit und Übersichtlichkeit der Bescheide verbessert. In einem Pilotprojekt hat die Deutsche Rentenversicherung bereits Musterschreiben im neuen Stil getestet. Jedes Jahr verschicken die Rentenversicherungsträger viele Millionen Schreiben an